FAQ

Seiteninhalt

Welche Erststudien gelten als "einschlägig" für die Zulassung?

Durch die konsekutive Konzeption des Master-Studiengangs gilt ein Erststudium in einem museumskundlichen Studiengang, beispielsweise der Museumskunde an der HTW Berlin, oder ähnlich aufgebauter Studiengänge anderer Hochschulen als "einschlägig".

Kann ich mich mit einem anderen Studium als Museumskunde oder Museologie bewerben?

Wir freuen uns darüber! Die unterschiedlichen akademischen Hintergründe der Studierenden beleben das Master-Studium, da so verschiedene Sichtweisen, Fachwissen aus vielen Bereichen und unterschiedlichste Praxiskenntnisse zusammentreffen und jedem Einzelnen nutzen. Grundsätzlich ist jedes (180 Leistungspunkte erbringende) Erststudium geeignet — sofern der direkte Bezug zum Museums- und Kulturbereich gegeben ist. Das kann durch entsprechende Vertiefungen im Studium, aber auch parallel erworbene Erfahrungen oder Kenntnisse geschehen. Fragen Sie am besten einfach uns!

Ich habe Museumskunde (oder einen ähnlichen Studiengang) auf Bachelor studiert. Ist ein Master sinnvoll für mich?

Gegenfrage: Wollen Sie später in einer leitenden Position tätig sein, Personal- und Projektverantwortung tragen? Dann benötigen Sie einen Master-Abschluss. Der Bachelor-Studiengang aber hat Ihre praktischen Fähigkeiten geschult, Ihr Wissen darüber, wie ein Museum arbeitet. Im Master lernen Sie die dahinter stehenden Managementaufgaben kennen und erfahren, welche kommunikativen Anforderungen an Museumsmanager und -managerinnen gestellt werden — etwa wie Sie Inhalte vermitteln und die Zielgruppen richtig ansprechen. Außerdem erweitern Sie Ihr Wissen um BWL, Projekt- und Personalmanagement. Diese Kenntnisse sind für höhere Positionen unverzichtbar.

Muss ich Brückenkurse belegen?

Die Lehrinhalte sind nicht an allen Hochschulen identisch. Daher müssen Sie, wenn Sie zuvor nicht den Bachelor-Studiengang Museumskunde an der HTW Berlin absolviert haben, die fehlenden Inhalte mithilfe von Brückenkursen ergänzen. Das sichert die hohe Qualität des Master-Studiums — weil alle Studierenden auf demselben Stand sind, kann ab dem ersten Tag das Wissen erweitert werden, statt erst vielleicht Bekanntes zu wiederholen.

Kann ich im Master-Studium Schwerpunkte setzen?

Das Studium ist bereits um die beiden Schwerpunkte Management und Kommunikation herum aufgebaut. Diese wiederum sind in Personalmanagement, Fundraising sowie interne und externe Kommunikation unterteilt. Die Studierenden des Master-Studiengangs Museumsmanagement und -kommunikation werden zu Experten und Expertinnen in all diesen Fächern, weil auch in der späteren Karriere auf keines davon verzichtet werden kann.